AKTUELLES

Werbung

Senioren online / Sie brauchen Hilfe? - www.gigama.de


 

 
 

Neujahrsempfang der Ortsgemeinde im Heimatmuseum

Waldfischbach-Burgalben. Erstmals hat Ortsbürgermeisterin A. S. Henne zum Neujahrsempfang in das Heimatmuseum eingeladen, eine in anderen Gemeinde schon länger gepflegte Tradition. 160 Namen haben dazu auf ihrer Liste gestanden, neben Vertretern von Vereinen, örtlichen Institutionen und Gewerbetreibenden sowie Ratsmitglieder auch ehrenamtliche Bürger und Bürgerinnen, wobei die Besucherrunde etwa 80 bis 90 Personen zählte. Ihr besonderer Gruß galt der neuen Landrätin Dr. Susanne Ganster und dem SPD-Bundestagsmitglied Angelika Glöckner, die beide zu diesem Anlass gekommen sind.

Landrätin Frau Dr. Ganster(r.), Mdb Frau Glöckner, Leiter der PI Waldfischbach, Herr Kohler (r.), Herr Henne, Herr Lehnung (g.l.)

Frau OB Henne mit Beigeordneten  Herren Schumm (r.) und Schramm, sowie Herrn Schnauber

Als Hausherr hat Norbert Schnauber, Vorsitzender im Verein für Heimatpflege, die Begrüßung vorgenommen, der anschließend ausführlich über das der Ortsgemeinde gehörende Haus informierte. Das ehemalige Forstamt wird seit 1986 komplett als Heimatmuseum genutzt, das hier die Geschichte der Doppelgemeinde aufbewahrt. Der im Nachhall der 800-Jahrfeier Waldfischbach 1983 gegründete Verein engagiert sich in vielfältiger Weise und setzt auch kulturelle Akzente. Für den Wirtschaftsförderkreis überbrachte die Vorsitzende Gepa Lorenz ein Grußwort, in dem sie das Miteinander von Wirtschaft und Verwaltung hervorhob.

Frau OB Henne mit Mitgliedern WFK

Mit Dankesworten an die fleißigen Helfer von Bauhof und Bürgerhaus-Team eröffnete Ortschefin Henne ihren Redebeitrag. Für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement hinsichtlich Verschönerung des Ortsbildes zeichnete sie später noch Horst Weidler und Ratsmitglied Beate Grünewald mit kleinen Präsenten aus. Rückschau auf Erreichtes und Ausblick in die Zukunft haben im Mittelpunkt gestanden. Als Unterzentrum habe man als klassische Kommune im ländlichen Raum eine hervorragende Infrastruktur aufzuweisen, in der kaum etwas fehlte. Mangel herrsche allerdings an Geld zu Erhalt von Infrastruktur, Vereinen und sozialem Leben, für Zukunftspläne zu Ortsentwicklung sowie zu Unterstützung ehrenamtlicher aktiver Bürger. Ohne deren Einsatz sei vieles nicht mehr möglich. Doch bei 67 Straßen, 28 Treppenwegen und 1000 qm Grünanlagen stoße man an eine Grenze. Sie informierte über ergangene Bescheide zu Straßenausbau und Wasserversorgung, zu Neuerung im kommunalen Kindergarten sowie über Planungen im Kulturprogramm

In ihrer Vorschau berichtete Henne über Ausbau der Wasserversorgung, betriebliche Form der Gemeindewerke als regionaler Stromanbieter, das Thema DSL-Ausbau mit geplanter Bürgerversammlung, KITA- und Straßenausbau in beiden Ortsteilen. Der Rat hat Auftrag zu Erstellung eines städtebaulichen Entwicklungskonzeptes erteilt und zusammen mit 10 anderen Landkreis-Gemeinden für Erstellung eines energetischen Quartierskonzeptes geworben. Das Heimatmuseum als denkmalgeschütztes Haus soll in seiner Aufgabe von Verwaltung der Geschichte dieses Ortes und seiner kulturellen Vielfalt unterstützt werden. Der Verein selbst hat sich mit verschiedenen Aktionen finanziell an den erforderlichen Sanierungsmaßnahmen beteiligt. „Füttern sie das im Flur aufgestellte ‚Hausschein‘ mit einem Geldbetrag“, lautete die abschließende Bitte an ihre Gäste.

Unter Aufsicht von Notar Benedikt Kühle wurden zum Abschluss noch die Gewinner der im vergangenen Herbst von den Gemeindewerken gestarteten Verlosungsaktion gezogen, die schriftlich benachrichtigt werden. Mit einem beschwingten Melodienreigen hat ein im Volkschor angesiedeltes Instrumental-Ensemble in sechsköpfiger Besetzung den mit reichem Beifall bedachten musikalischen Rahmen nach OB-Wünschen gestaltet.

Wfb.-Bu., 15. 01. 2018 (uf)



Verein für Heimatpflege informiert über Februar-Veranstaltungen im Heimatmuseum

Waldfischbach-Burgalben. Der Verein für Heimatpflege wird den in der Vergangenheit stets sonntags terminierten Unterhaltungsnachmittag in diesem Jahr ausnahmsweise am Samstag, 3. Februar, 15 bis 18 Uhr, im Heimatmuseum ausrichten. Dazu ergeht schon jetzt an Vereinsmitglieder gleichwie an alle interessierten Bürger herzliche Einladung. Für den musikalischen Rahmen werden diesmal die „Klinkenberger“ aus Rodalben in die Saiten greifen. Außerdem werden lustige Gedichte und Geschichten zum Vortrag gebracht. Auch für das leibliche Wohl ist Vorsorge getroffen.

Die monatliche Sitzung im Heimatmuseum muss diesmal aus privaten Gründen vom ersten Dienstag auf Mittwoch, 7. Februar, 19.30 Uhr, verlegt werden. Die Vertreter von Vorstand und Ausschuss werden dazu um entsprechende Beachtung gebeten.

Anmeldungen interessierter Museumsfreunde zur Fahrt am Samstag, 27. Januar, nach Speyer zum Besuch der dort im Historischen Museum der Pfalz gezeigten Ausstellung „Richard Löwenherz, König – Ritter – Gefangener“ werden bis Freitag, 26. Januar, vom Vorsitzenden Norbert Schnauber (Tel.06333-4509) sowie von Stellvertreterin Ute Schmitt-Klenk (274442) entgegengenommen. Die Abfahrt erfolgt um 10 Uhr. Teilnehmer werden gebeten, sich bereits um 9.45 Uhr am Bahnhof einzufinden.

Wfb.-Bu., 11. 1. 2017 (uf)


 

Öffnungszeit im Heimatmuseum für Monat Januar geändert

Waldfischbach-Burgalben. Da die Ortsgemeinde zu ihrem Neujahrsempfang am Sonntag, 14. Januar, 11 Uhr, erstmals in das Heimatmuseum einlädt, wird die jeweils am zweiten Sonntag im Monat von 14 bis 16 Uhr terminierte Öffnungszeit entfallen. Interessierte Besucher des Museumsbereichs können sich vormittags ab 11 Uhr hier einfinden.

Die wöchentlichen Öffnungszeiten an jedem Donnerstag, zwischen 17 und 19 Uhr, besitzen auch weiterhin Bestand.

Wfb.-Bu., 5. 1. 2018 (uf)


 

Verein für Heimatpflege kündigt Museumsfahrt nach Speyer an

Waldfischbach-Burgalben. Nach Auftakt des neuen Jahres 2018 mit der Monatssitzung am Dienstag, 2. Januar und dem Unterhaltungsnachmittag „Plausch & Spiele“ am Montag, 8. Januar wird der Verein für Heimatpflege sein Programm am Samstag, 27. Januar, mit dem ersten Museumsbesuch fortsetzen. Dieser wird alle Museumsfreunde nach Speyer führen, wo im Historischen Museum der Pfalz seit September 2017 bis April 2018 die Landesausstellung „Richard Löwenherz – König – Ritter – Gefangener“ gezeigt wird.

Die Fahrt ist auch diesmal wieder per Zug um 10 Uhr vorgesehen. Die Teilnehmer werden jedoch gebeten, sich bereits um 9.45 Uhr am Bahnhof einzufinden. An alle Vereinsmitglieder gleichwie an interessierte Gäste ergeht dazu herzliche Einladung.

Anmeldungen können an den Vorsitzenden Norbert Schnauber (Telefon 06333-4509) oder an seine Stellvertreterin Ute Schmitt-Klenk (06333-274442) gerichtet werden.

Wfb.-Bu., 1.1. 2018 (uf)


 

Verein für Heimatpflege kündigt Veranstaltungen im Januar 2018 an

Waldfischbach-Burgalben. Der Verein für Heimatpflege wird das Programm im neuen Jahr mit seiner Monatssitzung am Dienstag, 2. Januar, 19.30 Uhr, eröffnen. Dazu ergeht schon jetzt an alle Vertreter von Vorstand und Ausschuss herzliche Einladung in das Heimatmuseum. Hier sind auch am Vereinsleben interessierte Mitglieder willkommene Gäste.

Am Montag, 8. Januar, 14 bis 17 Uhr, lädt der Verein an gleicher Stelle zum geselligen Treffen von „Plausch & Spiele“ ein. Hierzu sind neben älteren Mitgliederinnen auch an Gesellschaftsspielen und Gesprächsaustausch interessierte Mitbürgerinnen vor Ort willkommen.

Wfb.-Bu., 16. 12. 2017


 

Verein für Heimatpflege kündigt Adventskaffee im Heimatmuseum an

Waldfischbach-Burgalben. In Abrundung seines Jahresprogramms lädt der Verein für Heimatpflege am 2. Adventssonntag, 10. Dezember, ab 15 Uhr, alle Mitglieder, Freunde und Gönner herzlich zum Adventskaffee - eine seit Jahrzehnten gepflegte Traditionsveranstaltung in geselliger vorweihnachtlicher Runde mit Musik, Gedichten und Geschichten - ins Heimatmuseum ein. Wie immer sind auch Mitgliederehrungen für 25-jährige Vereinszugehörigkeit darin eingebunden. Kuchenspenden aus Mitgliederreihen sind dazu wie immer willkommen.

Wfb.-Bu., 2. 12. 2017 (uf)


 

Verein für Heimatpflege stellt neuen Kalender vor

Waldfischbach-Burgalben. Seit dem Jahr 2011 hat der Verein für Heimatpflege jährlich einen Kalender kreiert, in dem alte Ortsansichten mit Gebäuden und Straßenzügen aus dem Archiv von Ehrenmitglied Fritz Petry heutigen aktuellen Blickwinkeln aus beiden Ortsteilen entgegengesetzt werden. So kann der Betrachter erkennen, was sich im Laufe der Jahre am Ortsbild von Waldfischbach und Burgalben verändert hat. Fritz Petry hat viele alte Häuser vor ihrem Abriss fotografiert, die nun in dem neuen Kalender 2018 in S/W-Ausführung zu neuem Leben erweckt und der neuen farbigen Ansicht gegenüber gestellt werden. Viele der älteren Häuser sind auch erhalten geblieben, wurden restauriert, saniert und teils neuer Nutzung zugeführt, so dass sie sich jetzt in einem neuen Bild präsentieren können.

Der bisherige Preis von 8,50 Euro wurde auf Wunsch der Ortsbürgermeisterin – gleichzeitig 2. stellvertretende Vereinsvorsitzende - um 1,50 auf 10 Euro angehoben. Dieser Aufschlag bedeutet eine Spende für das Heimatmuseum, wo das Geld in derzeitig durchgeführte Renovierungsmaßen einfließen wird.

Da die Buchhandlung Hornberger nicht mehr existiert, wird der inzwischen von der Horbacher Druckerei Burkhard ausgelieferte Kalender ab sofort jeden Donnerstag zwischen 17 und 19 Uhr im Heimatmuseum, zu den Öffnungszeiten in der neuen Buchhandlung Karibu in der Welschstraße 6a, in Susis Haarschneiderei in der Alleetrasse 11 sowie in der Gaststätte „Zum Deutschen Kaiser“ in der Welschstraße 16 erhältlich sein.

Wfb.-Bu., 21. 11. 2017


 

 

Verein für Heimatpflege kündigt Veranstaltungen im November/Dezember an

Waldfischbach-Burgalben. Das langjährige kulturell/soziale Engagement des in den Verein für Heimatpflege integrierten DHB-Ortsverbandes findet in etwas kleinerem Rahmen auch in diesem Jahr wieder Fortsetzung mit einem November-Markt. Dazu wird am Samstag/Sonntag, 25./26. November, jeweils von 11 bis 18 Uhr ins Heimatmuseum eingeladen. Das Angebot beinhaltet wieder eine ganze Palette an hausgemachten Backwaren in jeglicher Ausführung und vielfältig Gekochtem aus heimischer Küche, Töpferware sowie handwerklich hergestellte adventliche Zierde. Daneben gibt es wieder einen Cafeteria-Betrieb, der verschiedene Suppen sowie Kaffee und ein reichhaltiges Kuchenbüffet bereithält. Der gesamte Reinerlös bleibt diesmal vor Ort und fließt in Absprache mit Ortschefin Anna Silvia Henne je zur Hälfte in Maßnahmen im Heimatmuseum oder findet Einsatz bei einer noch zu bestimmenden akuten privaten Notsituation. Zu dieser Veranstaltung werden wieder Helferinnen und Helfer benötigt, wie auch Kuchen- und Suppenspenden gleichwie passende Ergänzungen zum Angebot willkommen sind. Wer helfen oder etwas beisteuern möchte, wird gebeten sich mit Ausschussmitglied Ursula Gabriel (Tel. 06333-2790307) in Verbindung zu setzen.

Die nächste Monatssitzung im Verein für Heimatpflege steht am Dienstag, 5. Dezember, auf dem Kalender, zu dem an alle Vertreter von Vorstand und Ausschuss um 19.30 Uhr Einladung in das Heimatmuseum ergeht. Auch weitere interessierte Vereinsmitglieder sind dabei stets willkommene Gäste.

Vorankündigung erfolgt auch schon auf das traditionsreiche vorweihnachtliche Treffen beim Adventskaffee, das stets das Jahresprogramm abrundet. Dazu sind am Sonntag, 10. Dezember, ab 15 Uhr, alle Mitglieder, Freunde und Gönner herzlich eingeladen. Kuchenspenden sind auch hierzu willkommen.

Wfb.-Bu., 17. 11. 2017 (uf)


 

Einladung am Volkstrauertag zu Vortrag und Ausstellung im Heimatmuseum 

Waldfischbach-Burgalben. Wie schon im vergangenen Jahr lädt der Verein für  Heimatpflege anlässlich des Volkstrauertages am Sonntag, 19. November, zu einem interessanten Vortrag um 15.30 Uhr sowie zu einer von Uwe Benkel und aus dem Vereinsarchiv gestalteten Ausstellung in das von 11 bis 18 Uhr geöffnete  Heimatmuseum ein. Dr. Richard Antoni aus Rodalben hat sein Referat „Kriegsereignisse auf und in Maria Rosenberg“ überschrieben. Die Besucher sind darüber hinaus bei freiem Eintritt zu Gedankenaustausch bei Kaffee und Kuchen  eingeladen. Der Verein erwartet sich zu dieser Veranstaltung wiederum eine gute  Resonanz durch Mitglieder sowie aus der Bevölkerung. 

Wfb.-Bu., 2. 11. 2017 (uf)  


 

Waldfischbach-Burgalben. Am Dienstag, 14. November, 19.30 Uhr, lädt der Verein für Heimatpflege zu einem weiteren heimatgeschichtlichen Vortrag ein. Im Heimatmuseum wird sich Hermann Chelius erstmals als Referent vorstellen. Der Heltersberger hat intensiv recherchiert für seinen Vortrag zum Thema „Revolutionäre Vorgänge im Canton Waldfischbach im Jahre 1849“. An alle Mitglieder sowie an Heimatgeschichte interessierte Bürger vor Ort und in der Region ergeht dazu herzliche Einladung. 

Wfb.-Bu., 2.11.2017 (uf)


 

Waldfischbach und Burgalben im Zweiten Weltkrieg

 - Ausstellung und Vortrag am Sonntag, 19. November 2017 zum Volkstrauertag -

Öffnungszeit: 14.00 bis 18.00 Uhr

  • Ausstellung mit Exponaten von Uwe Benkel und aus dem Archiv des Heimatmuseums
  • Vortrag 15.30 Uhr: Dr. Richard Antoni „Kriegsereignisse auf und in Maria-Rosenberg“ 

Bei Kaffee und Kuchen können Erinnerungen und Gedanken zu den Ereignissen ausgetauscht werden. Der Eintritt ist frei.


 

Vorankündigung November-Sitzung im Heimatmuseum

Waldfischbach-Burgalben. Die nächste Monatssitzung im Verein für Heimatpflege steht am Dienstag, 7. November, 19.30 Uhr, auf dem Programm, zu der schon jetzt an alle Vertreter von Vorstand und Ausschuss herzliche Einladung ins Heimatmuseum ergeht. Auch weitere am Vereinsleben interessierte Mitglieder sind dabei stets willkommene Gäste.

Wfb.-Bu., 20. 10. 2017


Verein für Heimatpflege kündigt monatlich „Plausch & Spiele an

Waldfischbach-Burgalben. Die über die Sommermonate im Heimatmuseum ausgesetzten Nachmittags-Veranstaltungen „Plausch & Spiele“ wurden am Montag, 2. Oktober, ab 14 Uhr erstmals wieder neu ausgerichtet. Während der nächsten Monate werden sie regelmäßig am 1. Montag Fortsetzung finden. Doch bereits im November muss darin wegen einer parallel laufenden Veranstaltung eine Verschiebung um eine Woche vorgenommen werden.

Deshalb ergeht erst am Montag, 13. November, Einladung zu „Plausch & Spiele“..

Mit dieser geselligen Veranstaltung am Nachmittag wurde eine früher im DHB-Ortsverband unter der Bezeichnung „Blaue Stunde“ kreierte und nicht nur für Mitglieder gedachte gesellige Zusammenkunft in das Programm des Vereins für Heimatpflege aufgenommen. Somit sind dabei alle Seniorinnen in der Ortsgemeinde als Besucherinnen im Heimatmuseum angesprochen, um hier ab 14 Uhr willkommene Gäste zu sein. Schauen Sie einmal hier vorbei, die Verantwortlichen freuen sich über jedes neue Gesicht. Vielleicht gefällt es in dieser Runde, wo munter geplaudert und erzählt oder aber auch gemeinsam gespielt wird.

Wfb.-Bu., 20. 10. 2017


 

Verein für Heimatpflege kündigt monatlich „Plausch & Spiele an

Waldfischbach-Burgalben. Die über die Sommermonate im Heimatmuseum ausgesetzten Nachmittags-Veranstaltungen „Plausch & Spiele“ wurden am Montag, 2. Oktober, ab 14 Uhr erstmals wieder neu ausgerichtet. Während der nächsten Monate werden sie regelmäßig am 1. Montag Fortsetzung. Doch bereits im November muss darin wegen einer parallel laufenden Veranstaltung eine Verschiebung um eine Woche vorgenommen werden.

Deshalb ergeht erst am Montag, 10 Oktober, dazu Einladung.

Mit „Plausch & Spiele“ wurde eine früher im DHB-Ortsverband kreierte und nicht nur für Mitglieder gedachte gesellige Nachmittags-Veranstaltung in das Programm des Vereins für Heimatpflege aufgenommen. Somit sind dabei alle Seniorinnen in der Ortsgemeinde zum Kommen angesprochen, um ab 14 Uhr im Heimatmuseum willkommene Gäste zu sein. Schauen Sie einmal hier vorbei, die Verantwortlichen freuen sich über jeden Besuch. Vielleicht gefällt es in dieser Runde, wo munter geplaudert und erzählt oder aber gemeinsam gespielt wird.

Wfb.-Bu., 15. 10. 2017


 

Verein für Heimatpflege kündigt Monatssitzung im Heimatmuseum an

Waldfischbach-Burgalben. Der Verein für Heimatpflege kündigt wegen des Nationalfeiertags am Dienstag, 3. Oktober die nächste Monatssitzung erst am folgenden Dienstag, 10. Oktober, 19.30 Uhr, an. Dazu ergeht schon jetzt an alle Vertreter von Vorstand und Ausschuss herzliche Einladung ins Heimatmuseum. Auch weitere am Vereinsleben interessierte Mitglieder sind dazu als Gäste willkommen.

Wfb.-Bu., 25. 9. 2017


weiter siehe Archiv...